Der Targeted-risk-AD-prevention (TRAP)-Ansatz

Wie der Alzheimer-Krankheit vorbeugen?

Die präklinische Phase der Alzheimer-Krankheit (Alzheimer‘s disease; AD) kann bekanntlich bis zu 20 Jahre vor der Diagnose beginnen. Dies bietet für präventive Maßnahmen – zumindest theoretisch – ein großes Zeitfenster. Jetzt wurde mit dem ...

MCI und Alzheimer-Demenz

Interagieren Kognition und Funktionalität?

Die wechselseitigen Zusammenhänge der kognitiven und der funktionellen Defizite in den verschiedenen Stadien der Alzheimer-Erkrankung sind noch wenig erforscht. Unter diesem Aspekt wurden nun die prospektiv erhobenen Längsschnittdaten der französischen COGICARE-Studie ...

Kognition im Alzheimer-Verlauf

AT(N): Optimale Biomarker-Kombination?

Die Alzheimer-Krankheit wird als ein Kontinuum betrachtet, das vom prä- symptomatischen Stadium über leichte kognitive Beeinträchtigungen (MCI) bis zur Alzheimer-Demenz (AD) reicht. Anhand von Zwölfjahresdaten wurde nun versucht zu klären, mit welchen Biomarker-...

Menschen mit Alzheimer-Risiko

nur für Fachkreise Pioglitazon: Kognitiver Abbau nicht verzögert

In der Biomarker-basierten Phase-III-Studie TOMMORROW war die Wirksamkeit von von niedrig dosiertem Pioglitazon zur Verzögerung einer kognitiven Beeinträchtigung bei Menschen mit hohem Alzheimer-Risiko untersucht worden. Nachdem die Studie aufgrund der zwischenzeitlichen Futility...

Klinische Alzheimer-Krankheit

Antivirale Behandlungen senkten das Risiko

In registerbasierten Studien fand sich ein Zusammenhang zwischen dem Vorliegen einer Infektion mit dem Herpes-simplex-Virus Typ 1 (HSV1) bzw. dessen Reaktivierung in Kombination mit Alzheimer-Suszeptibilitäts-Genen und einem erhöhten Risiko für eine Alzheimer-Krankheit (AD)....

Langzeitstudie

Parodontitis erhöht Risiko für Herzinfarkt und Demenz

Im Rahmen der Langzeitstudie SHIP (Study of Health in Pomerania/Leben und Gesundheit in Vorpommern) wird seit 1997 der Einfluss von Zahnerkrankungen auf die Allgemeingesundheit der Menschen erforscht. Dabei konnte nachgewiesen werden, dass entzündlicher Zahnfleischschwund aufgrund von...

Studie: Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen

Kann mediterrane Ernährung Alzheimer vorbeugen?

Alzheimer-Demenz wird durch Eiweißablagerungen im Gehirn und den schnellen Verlust von Hirnsubstanz verursacht. Doch eine mediterrane Ernährung, die reich an Fisch, Gemüse und Olivenöl ist, kann das Gehirn möglicherweise vor diesen Krankheitsauslösern sch&...

Altersunabhängiger Alzheimer-Risikomarker?

Aβ-Fehlfaltung im Plasma mit IR gemessen

Fehlgefaltetes Amyloid beta (Aβ) gilt als Risikomarker für die spätere Entstehung einer klinische Alzheimer-Krankheit (AD). Seine Bestimmung im Blut per Infrarot(IR)-Technologie in deutschen Landen hat nun interessante, prognoserelevante Ergebnisse geliefert.

Alzheimer-Krankheit

Ernaehrungsinterventionen und Kognition

Schätzungen zufolge werden bis 2030 weltweit 82 Millionen Menschen mit Demenz leben. Verschiedene diätetische Interventionen und die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln werden erprobt und diskutiert. Ziel eines aktuellen Systematischen Reviews war es, solche Ernä...

Diät und Kognition

nur für Fachkreise Wie ernähren bei Alzheimer?

Ein aktueller Systematischer Review kam zu dem Schluss: Besonders in frühen Stadien der Alzheimer-Erkrankung könnten bestimmte diätische Interventionen die Gedächtnisleistung fördern.

Topografie der WMH bei Alzheimer-Demenz

Assoziation mit Neuroimaging-Biomarker

Die regionalen Hyperintensitäten der weißen Substanz (WMH) gelten als Marker für zerebrovaskuläre Erkrankungen. Sie können auch mit pathologischen Merkmalen der Alzheimer-Demenz (AD) korrelieren, einschließlich Beta-Amyloid (Aβ)-Plaques und ...

Alzheimer-Krankheit

Ernährungsinterventionen und Kognition

Schätzungen zufolge werden bis 2030 weltweit 82 Millionen Menschen mit Demenz leben. Verschiedene diätetische Interventionen und die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln werden erprobt und diskutiert. Ziel eines aktuellen Systematischen Reviews war es, solche Ernä...

Perspektive

EMA nimmt Zulassungsantrag für Aducanumab an

Aducanumab (BIIB037, Biogen) ist ein monoklonaler Antikörper, der sich zur Behandlung der Alzheimer-Erkrankung in klinischer Prüfung befindet. Jetzt hat die EMA den Zulassungsantrag für die Indikation angenommen. Dies basiert auf klinischen Daten von Patienten mit Alzheimer-...
x