COVID-19-Pandemie

Insomnie verstärkt Angst und Depression

In Deutschland wurden die Zusammenhänge zwischen Schlaflosigkeit, Angst und Depression sowie der Lebensqualität während der COVID-19-Pandemie untersucht. Insomnie und psychische Probleme waren häufig und sehr eng miteinander verbunden.

Detektion von Frühwarnzeichen und Intervention

Mit Smartphone-App Rückfälle verhindern?

Da Rückfälle ein wichtiger Faktor für das kurz- und langfristige Outcome von Patienten mit einer Schizophrenie sind, ist deren Prävention ein vorrangiges Therapieziel. Jetzt liegt eine Machbarkeitsstudie zur Wirksamkeit und Kosteneffektivität einer digitalen ...

Cannabis-Verordnungen in Deutschland

Begleiterhebung veröffentlicht

Mit dem 2017 in Kraft getretenen Gesetz zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher und anderer Vorschriften wurden die Möglichkeiten zur Verschreibung von Cannabis-Arzneimitteln zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) erweitert. Parallel dazu wurde das ...

Empfehlungen Schweizer Pädiater

Zur Versorgung ukrainischer Kinder

Angesichts der vielen geflüchteten ukrainischen Kinder und Jugendlichen haben Schweizer Pädiater und die Referenzgruppe Migrantengesundheit umfassende Empfehlungen zur Diagnostik und Versorgung pädiatrischer Flüchtlinge aus der Ukraine formuliert.

Nichtmedikamentöse Verfahren bei Lymphödem

Finaler HTA-Bericht verglich die Effekte verschiedener Verfahren

Im Auftrag des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) haben Wissenschaftler:innen des Instituts für Evidenz in der Medizin am Universitätsklinikum Freiburg die Frage untersucht, ob sich durch nicht medikamentöse Verfahren die ...

Natürlich mit Evidenz!

Musiktherapie für autistische Menschen

Fragestellung des Reviews Wir begutachteten die Evidenz zur Wirkung von Musiktherapie bei autistischen Menschen. Wir verglichen die Ergebnisse von Personen, die eine Musiktherapie (oder eine Musiktherapie zusätzlich zur Standardbehandlung) erhielten, mit den Ergebnissen von ...

Intervallfasten als Ernährungsstrategie

Nicht nur das Wann, auch das Was ist wichtig

Bisherige Ernährungsstrategien bei Erkrankungen wie Adipositas oder Diabetes 2 fokussierten sich auf das Was der Ernährung und auch auf eine Reduktion der täglichen Kalorienmenge. Nun belegt die Forschung eindeutig, dass auch das Wann beim Essen einen wichtigen Effekt auf ...

Fasten im Alter

Hat Intervallfasten bei älteren Menschen Vorteile?

Beim Intervallfasten werden häufig Frühstück oder Abendessen weggelassen. Verlängerte nächtliche Fastenzeiten werden allgemein mit Vorteilen für den Metabolismus in Verbindung gebracht. Bisherige Daten wurden bisher an meist kleinen Stichproben und eher jungen...

Positiver Effekt von Lachtherapien

Binsenweisheit „Lachen ist gesund“ – jetzt evidenzbasiert

In einer aktuellen Metastudie konnten Forscher:innen am Universitätsklinikum Jena jetzt die alte Weisheit wissenschaftlich bestätigen, dass Lachen gesund ist. Die Auswertung von 45 randomisierten, kontrollierten Studien, die die Wirkung von Lachtherapien in verschiedenen ...

Review zu älteren Menschen mit leichter kognitiver Funktionsstörung

Bewegungstherapien aus der TCM im Vergleich

Die leichte kognitive Funktionsstörung bei älteren Menschen ist ein weltweites Gesundheitsproblem. Bisherige Studien haben bestätigt, dass die Bewegungstherapien aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) positive Effekte haben können. Ein aktueller Review ...

Tagesprofil der Cortisolausschüttung von Bedeutung

nur für Fachkreise Mehr Stress, mehr Cortisol, früherer Tod

Unter Stress wird mehr Cortisol ausgeschüttet. Doch sind erhöhte Spiegel des Hormons auch für die mit Stress assoziierten erhöhten Risiken kardiovaskulärer Ereignisse verantwortlich? Ja, Menschen mit einer stressbedingten Veränderung der Cortisolausschü...

 

x