Komplexes Leiden Diabetes
Der Diabetes gehört neben kardiovaskulären Erkrankungen, chronischen Atemwegserkrankungen und Krebs zu den „großen Vier“ der nicht übertragbaren Zivilisationskrankheiten unserer Zeit. Neben zahlreichen anderen Komplikationen leiden die Betroffenen häufig unter Depressionen und Schmerzen, die sehr häufig den unteren Rücken betreffen. Die Gründe für die Lumbalgie sind in dieser Patientengruppe dabei ebenso komplex und vielschichtig wie der Diabetes selbst.

Patienten zeigen nicht immer die typischen Symptome

nur für Fachkreise Migräne und ihre Vorboten erkennen

Obwohl Migräne eine weit verbreitete Volkskranheit ist, findet sie im allgemeinen Gesundheitswesen nur wenig Beachtung. Eine exakte Diagnosestellung ist für den Arzt nicht immer einfach, denn die Kopfschmerzattacken können in ihrer Frequenz und Schwere stark variieren. Umso ...

Chronische Rückenschmerzen

Welche Trainingsform eignet sich am besten?

Patienten mit chronischen Rückenschmerzen bewegen sich aus Angst vor Schmerzen zu wenig. Die Folgen: Muskelatrophie. Krafttraining stärkt dagegen die Muskeln und lindert die Rückenschmerzen. Auch Gehen reduziert Rückenschmerzen. Doch welches Training ist besser: ...

Analgesie bei kardialem Risiko

nur für Fachkreise Selektives NSAR (etwas) sicherer

Gastrointestinale Blutungen sind in den USA der häufigste Anlass für Klinikeinweisungen mit gastrointestinaler Indikation. Das Risiko dafür ist besonders hoch, wenn Acetylsalicylsäure (ASS) und ein NSAR kombiniert werden.

Wie Ascorbinsäure wirkt

Vitamin C als Analgetikum

Dass Vitamin C eine Rolle bei der Schmerzentstehung spielen könnte, leitete man schon vor vielen Jahren aus der Tatsache ab, dass Skorbut-Patienten unter heftigen muskuloskelettalen Schmerzen leiden. Bis heute konnten zahlreiche Studien nachweisen, dass Vitamin C bei unterschiedlichen...

Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

Physio, Biofeedback, Wärme und mehr

Bei Frauen, die unter Dyspareunie leiden, verursachen meist eine ungewollte Kontraktion oder eine zu hohe Anspannung der Beckenbodenmuskulatur Schmerzen. Verschiedene Formen von Physiotherapie können helfen, die Symptome zu verbessern.

Neu

Doloplant® bei Muskelund Gelenkschmerzen

Doloplant®, ein neues Topikum gegen Schmerz, kann durch seine Kombination aus Pfefferminz-, Eukalyptus- und Rosmarinöl mit deren Effekten Schmerzlinderung, Entzündungshemmung und Entspannung dazu beitragen, dass Betroffene schneller wieder in Bewegung kommen. Pfefferminzö...

Hitze schmerzt nicht überall gleich

Hand und Rücken besonders empfindlich

Wie stark ein Schmerzreiz empfunden wird, variiert von Mensch zu Mensch, je nach Alter und je nach Geschlecht. Darüber hinaus hängt die Schmerzempfindung von der betroffenen Körperregion ab.

Chronische Schmerzen

Vitamin D hilft (wahrscheinlich)

Einigen Beobachtungsstudien zufolge spielt Vitamin-D-Mangel möglicherweise eine Rolle bei der Entstehung von Schmerzen. Ob eine Supplementation mit Vitamin D auch helfen kann, bestehende Schmerzen zu reduzieren, ist umstritten. Daten einer ersten quantitativen Metaanalyse sprechen f&...

Prävention von Attacken

nur für Fachkreise Medizinisches Cannabis bei Migräne?

Die Anwendung von Cannabis weitet sich über die klassischen Indikationen wie MS-bedingte Spastik etc. aus. Bei weitgehendem Fehlen kontrollierter Studien fassten US-Experten jetzt ihre Erfahrungen zu medizinischem Cannabis bei Migräne-Patienten zusammen. Kann Marihuana die ...

Phytotherapie

Schmerzcreme mit ätherischen Ölen

Die neue Trommsdorff® Schmerzcreme mit Pfefferminz-, Eukalyptus- und Rosmarinöl eignen sich zur unterstützenden Behandlung rheumatischer Beschwerden und Muskelschmerzen wie z. B. Zerrungen, Prellungen und Verstauchungen. Sie sollte drei- bis fünfmal täglich ...

Kristallines Glucosaminhemisulfat

nur für Fachkreise Effektive Therapie bei früher Gonarthrose

Insbesondere Patienten mit einer noch gut erhaltenen Gelenkstruktur können von einer frühzeitigen und langfristigen Therapie mit kristallinem Glucosaminhemisulfat mit einer reduzierten Rate an Total-Endoprothesen profitieren.

Der Schmerz fällt nicht weit vom Stamm

Rückenweh ist erblich

Chronische Nacken- und Rückenschmerzen stellen eine globale Krankheitslast dar. Man fragte sich schon länger, wie viel erbliche Komponente in derartigen Problemen steckt.

Erhöhtes Risiko für Migräne

Psoriasis sorgt für Kopfzerbrechen

Sowohl Psoriasis als auch Migräne stehen mit einem erhöhten kardiovaskulären Risiko in Verbindung. Gemeinsamkeiten scheint es auch in der Pathophysiologie zu geben, denn das Risiko für Migräne hängt von der Schwere der Psoriasis ab.

Rückenschmerzen und Mortalität

Hohes Alter, hohes Risiko

Das regionale Auftreten von Schmerzen ist mit einem erhöhten Mortalitätsrisiko verbunden. Besonders deutlich zeigt sich der Zusammenhang im hohen Alter. Es ist aber nicht jeder gleich betroffen.

 

x