NATUR+PHARMAZIE 3/2012

4,8 Mio. Beschäftigte im ­Gesundheitswesen

Eine Ende 2011 vom Statistischen Bundesamt (Destatis) herausgegebe Auswertung zeigt, dass Ende 2010 rund 4,8 Mio. Menschen in Deutschland im Gesundheitswesen tätig waren. Das sind rund 90 000 Arbeitsplätze mehr als im Vorjahr. Der positive Beschäftigungstrend der letzten Jahre setzte sich damit weiter fort. Zusätzliche Arbeitsplätze gab es vor allem in Gesundheitsdienstberufen: So stieg die Zahl der Ärztinnen/ Ärzte, sowie der Gesundheits- und Krankenpflegerinnen/-pfleger. In den sozialen Berufen war der Beschäftigungsanstieg fast ausschließlich auf die Altenpflege zurückzuführen.

Von den 4,8 Mio. Beschäftigten im Gesundheitswesen arbeiteten 43,1% in Teilzeit oder waren geringfügig beschäftigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x