Keine manifesten Nachteile

NATUR+PHARMAZIE 7/2000

Führt vegetarische Kost zu Entwicklungsstörungen?

Eine belgische Studie nahm die Nahrungsaufnahme, den Wachstumsverlauf, die Entwicklung und die körperliche Fitness von Kindern und Jugendlichen unter laktoovovegetarischer Kost unter die Lupe.

Die Daten von 82 derartig ernährten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen wurden mit Referenzwerten "normal" ernährter Gleichaltriger verglichen. Die tägliche Energiezufuhr war bei den Vegetariern signifikant geringer. Wachstum und sexuelle Reifung waren nicht gestört. Körpergröße und -gewicht fielen nur bei den Zehn- bis 17-jährigen Vegetariern etwas geringer aus. Insgesamt waren die Vegetarier körperlich genauso fit wie die Referenzgruppe, wobei die normal Ernährten eine höhere Körperkraft zeigten, die Vegetarier in der Ausdauerleistung überlegen waren. (GW)

Quelle: Hebbelinck, M: Growth, development, and physical fitness of Flemish vegetarian children, adolescents, and young adults, Zeitschrift: AMERICAN JOURNAL OF CLINICAL NUTRITION, Ausgabe 70 (1999), Seiten: 5798-5858
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x