Nikotinabhängigkeit

NATUR+PHARMAZIE 3/2015

Glücklich nach der Entwöhnung

Dem Rauchen werden zahllose Fälle von vorzeitigem Tod zugeschrieben. Mit dem Aufhören mindert man das Risiko für Krebs, kardiovaskuläre Probleme und Atemwegsleiden. Das Quittieren hat auch Folgen für die Psyche – positive!

Raucher reden sich gerne ein, dass das Rauchen ihre Gemütslage verbessert. Tatsächlich wurde aber eine starke Assoziation zwischen Rauchen und schlechter psychischer Gesundheit nachgewiesen. Als Grundlage dieses Zusammenhangs werden drei Thesen diskutiert: (1) Rauchen und schlechter psychischer Zustand haben gemeinsame Ursachen, (2) Menschen mit schwacher Psyche rauchen, um schlechte Stimmung zu bekämpfen, (3) Rauchen verursacht oder verstärkt mentale Probleme.
Eine britische Arbeitsgruppe ging dem Problem mit einer Metaanalyse nach. Sie fanden 26 einschlägige Studien. Es zeigte sich, dass Angststörungen, Depression, eine Kombination aus beidem sowie Stress nach dem Aufhören signifikant abnahmen. Die psychische Lebensqualität und die Affektlage verbesserten sich bei Aufhörern im Vergleich zu Weiterrauchern signifikant. Es gab keinen Hinweis darauf, dass der psychische Nutzen in der Allgemeinbevölkerung größer oder kleiner war als in Populationen mit physischen oder psychischen Problemen. Der positive Effekt war mindestens so groß wie der einer Behandlung mit Antidepressiva. WE
Kommentar

Die Studie entkräftet Befürchtungen, dass man bei psychiatrischen Patienten bei Rauch-Stopp eine Verschlechterung des Leidens riskiert. Der pathophysiologische Hintergrund des psychischen Nutzens von Nikotinverzicht muss noch aufgeklärt werden.

Prochaska JJ: Quitting smoking is associated with long term improvements in mood. Reassuring new evidence for smokers who want to stop, including those with poor mental health. Ebd. 8
Quelle:

Taylor G et al.: Change in mental health after smoking cessation: systematic review and meta-analysis. BMJ 348 (22 Feb 2014) 12

ICD-Codes: F17.2
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x