Eiweiß, Magnesium und B-Vitamine | NATUR+PHARMAZIE 3/2020

Grünkern als heimisches Superfood gut für Nerven und Muskeln

Eine ausreichende Versorgung mit Eiweiß, Magnesium und B-Vitaminen ist ein häufiges Thema in der Apothekenberatung. Häufig kommt auch die Frage nach der richtigen Ernährung auf. Ein Lebensmittel mit einem hohen Anteil dieser Stoffe ist der Grünkern – ein Nahrungsmittel mit Tradition: Die Universität Hohenheim in Stuttgart belegt mit einer aktuellen Publikation, dass schon die Kelten Grünkern gekannt haben müssen.
Grünkern ist unreif geernteter Dinkel. Vor allem in Süddeutschland wurde und wird Grünkern viel genutzt und war verschiedenen Berichten zufolge schon im 17. Jahrhundert in Deutschland bekannt. Verkohlte Getreidekörner liefern den entscheidenden Hinweis: Bei archäologischen Grabungen in der Keltensiedlung von Eberdingen- Hochdorf (Vaihingen a. d. Enz) kamen auch Reste von Nahrungsmitteln zum Vorschein. Lange war Grünkern fast in Vergessenheit geraten, doch im Zuge der zunehmenden Popularität einer vollwertigen Ernährungsweise erfreut auch er sich wieder steigender Beliebtheit. „Vor allem sein hoher Eiweißanteil macht ihn zu einem heimischen Superfood“ hebt Archäobotanikerin Dr. Marian Berihuete-Azorín von der Universität Hohenheim hervor. Dazu enthält er noch nennenswerte Mengen an B-Vitaminen und Magnesium.
Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt Erwachsenen (18 – 65 Jahre) 0,8 g Protein pro Kilogramm Körpergewicht täglich, dies sind etwa bis zu 67 g Protein am Tag. Bei Magnesium bewegen sich die DGE-Empfehlungen bei 350 – 400 mg am Tag. Grünkern enthält pro 100 g 11,60 g Eiweiß sowie 130 mg Magnesium, 447 mg Kalium, 50 μg Folsäure, 6 μg Biotin, 1,20 mg Pantothensäure und 3.450 μg Niacinäquivalent. Gerade Menschen mit stressbedingten Symptomen, Sportler und schwangere und stillende Frauen haben höhere Nährstoffbedürfnisse; neben einer Ernährungsberatung empfiehlt sich auch immer eine gezielte Substitution mit hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln.
Quelle: Universität Hohenheim: Historisches Superfood. Pressemitteilung vom 16. Juni 2020. https://doi.org/10.1016/j.jas.2020.105143

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?

Anzeige

Der Magen: Funktionen, Dysfunktionen und Therapien

Stechend, ziehend oder doch eher drückend? Magenschmerz hat viele Gesichter. Wo entstehen aber die Probleme und wie kann Iberogast® helfen? Erfahren Sie mehr im Video.

Anzeige