Schmerzen beim Geschlechtsverkehr | Apotheken-Depesche 4/2017

Physio, Biofeedback, Wärme und mehr

Bei Frauen, die unter Dyspareunie leiden, verursachen meist eine ungewollte Kontraktion oder eine zu hohe Anspannung der Beckenbodenmuskulatur Schmerzen. Verschiedene Formen von Physiotherapie können helfen, die Symptome zu verbessern.

Schmerzen im Genital- und/oder Beckenbereich können u. a. nach einer Schwangerschaft, Operation oder hormonellen Veränderungen auftreten. Ziel der Physiotherapie ist in diesen Fällen, die Wahrnehmung und die Relaxationsfähigkeit der Beckenbodenmuskulatur sowie die vaginale Elastizität zu verbessern und dadurch die Schmerzen zu lindern.
Erreicht werden kann dies durch klassische Physiotherapie im Sinne eines Beckenbodentrainings, um Muskelkraft und -widerstand zu stärken. Eine Alternative sind Übungen mit Vaginalkonen, kleine Gewichte, die vaginal eingeführt und deren Herausrutschen im Stehen oder Gehen durch aktive Muskelkontraktion verhindert werden soll. Eine der wirksamsten Methoden sind Biofeedback-Techniken, bei welchen die Muskelkontraktionen über ein spezielles Gerät anhand graphischer oder akustischer Signale mitverfolgt und angepasst werden können. Bei der lokalen Thermotherapie fördert eine Temperatur von über 37°C die Entspannung der Muskeln und die Elastizität des Bindegewebes. Ferner kann die Kontraktion der Beckenbodenmuskulatur durch Elektrostimulation über eine vaginale Elektrode angeregt werden. Adäquat angewendet kann eine transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) helfen, Schmerzen im Genitalbereich zu lindern. Die myofasziale Therapie konzentriert sich darauf, Blockaden im Gewebe durch Massagen zu lösen. OH

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?

Anzeige

Der Magen: Funktionen, Dysfunktionen und Therapien

Stechend, ziehend oder doch eher drückend? Magenschmerz hat viele Gesichter. Wo entstehen aber die Probleme und wie kann Iberogast® helfen? Erfahren Sie mehr im Video.

Anzeige

Mikronährstoffe von DR.LECHNER®

Anzeige