Meta-Analyse

NATUR+PHARMAZIE 1/2021

Phytotherapie zur Behandlung von Bluthochdruck

Bluthochdruckpatienten interessieren sich häufig für alternative, komplementäre Therapiemöglichkeiten. Neuere Studien legen nahe, dass ein pflanzliches Arzneimittel, Sihogayonggolmoryeo- tang (SYM), sowohl Bluthochdruck als auch gleichzeitige Stimmungssymptome verbessern kann. Eine aktuelle Studie untersuchte die Wirksamkeit und Sicherheit von SYM bei der Behandlung von Bluthochdruck.
Englische, koreanische und chinesische Datenbanken wurden von den Autoren bis zum Veröffentlichkeitsdatum Mai 2020 umfassend durchsucht. Randomisierte, kontrollierte Studien (RCT) mit SYM als Monotherapie oder Zusatztherapie gegen Bluthochdruck wurden ausgewertet. Das primäre Ergebnis war der systolische und diastolische Blutdruck (BP).
7 RCTs mit 711 Teilnehmern wurden eingeschlossen. Im Vergleich zu Placebo und zu Kontrollen senkte SYM den systolischen und diastolischen Blutdruck und die gleichzeitige Depression signifikant. Die Subgruppenanalyse ergab jedoch keine Unterschiede zwischen SYM und Antihypertensiva. Darüber hinaus verringerte SYM das Ausmaß der gleichzeitigen Depression im Vergleich zu Antidepressiva signifikant. Es gab keinen konsistenten Unterschied in der Blutdrucksenkung zwischen SYM in Kombination mit Antihypertensiva und Antihypertensiva allein.
Es wurden keine schwerwiegenden Nebenwirkungen berichtet.
Die meisten eingeschlossenen Studien hatten ein unklares Verzerrungspotenzial, und die Qualität der Evidenz wurde im Allgemeinen mit „niedrig“ bewertet.
Quelle: Lee B, Kwon CY: Herbal medicine for treating hypertension: A systematic review and meta-analysis. Evid Based Complement Alternat Med. 2020 Sep 9; 2020: 9101864. doi: 10.1155/2020/9101864
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x