Kolorektales Karzinom

NATUR+PHARMAZIE 6/2017

Risikoscore für Unter-50-Jährige

Ein Screening auf kolorektale Karzinome wird in den meisten Leitlinien ab dem 50. Lebensjahr empfohlen. In den letzten Jahrzehnten ist aber auch die Inzidenz bei jüngeren Patienten deutlich angestiegen. Um Risikopatienten in der Altersgruppe der 40 bis 49-Jährigen identifizieren zu können, entwickelten Forscher in Korea einen einfachen Risikoscore.

Basis für das Risikomodell bildete eine Kohorte von 1844 asymptomatischen 40- bis 49-Jährigen, die in einem südkoreanischen Krankenhaus erstmals zur Screening-Koloskopie vorstellig wurden (Durchschnittsalter 44,8 Jahre, 59% Männer). Aus den Daten wurden fünf unabhängige Risikofaktoren ermittelt, aus deren Summe sich ein Risikoscore für das Auftreten fortgeschrittener Adenome errechnen lässt (Gesamtscore 0-9):
  • Alter 45 bis 49 Jahre (+1)
  • Geschlecht männlich (+2)
  • positive H.-pylori-Serologie (+2)
  • Triglyzeridspiegel ≥200 mg/dl (+2)
  • HDL-Spiegel <40 mg/dl (+2)

Die zuverlässigsten Ergebnisse wurden bei einem Grenzwert ≥4 Punkten erreicht (Sensitivität 78%, Spezifität 56%). Validiert wurde der Score an einer zweiten Patientengruppe mit 937 Teilnehmern. Bei einer Scoregrenze ≥4 wurden 43% als Patienten mit hohem Risiko für fortgeschrittene kolorektale Adenome identifiziert (Sensitivität 79%, Spezifität 58%). OH

Kommentar

Da der Risikoscore nur an Patienten eines Krankenhauses in Korea entwickelt und validiert wurde, ist die Allgemeingültigkeit des Risikomodells nicht nachgewiesen. Im Zweifelsfall könnte er allerdings bei der Entscheidung helfen, wann ein Screening schon vor dem 50. Lebensjahr sinnvoll sein könnte.

Quelle:

Park YM et al.: A simple scoring model ... subjects aged 40-49 years. BMC Gastroenterol 2017; 17: 7

ICD-Codes: C19
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x