| Apotheken-Depesche 9/2004

Splitternde Nägel, brüchige Haare

Die Qualität von Haaren und Nägeln ist zum Teil genetisch vorgegeben. Zu einem nicht unerheblichen Teil sind aber eine Mikronährstoff- und Protein-arme Kost z. B. im Rahmen von strengen Diäten oder eine falsche Pflege mit stark entfettend wirkenden Nagellackentfernern oder flüssigen Haarfestigern die Ursache. In der Behandlung hat sich hochdosiertes Biotin (*z. B. Biotin IMPULS) bewährt. In mehreren Studien wurde für das B-Vitamin ein positiver Effekt bei Dosierungen zwischen 2,5 und 5,0 mg täglich nachgewiesen. Empfohlen wird die Therapie auch als Zusatzbehandlung bei Nagelpilz oder ekzematösen Nagelveränderungen. Die Behandlungsdauer beträgt bei Fingernägeln sechs und bei Fußnägeln zwölf Monate, bei Haaren je nach Länge zwischen drei und sechs Monaten, eine kurmäßige Wiederholung ist sinnvoll. Zusätzlich geraten wird zu Gelatineprodukten, am besten angereichert mit der schwefelhaltigen Aminosäure L-Cystin (*z. B. Gerontamin® nutri).

Die Qualität von Haaren und Nägeln ist zum Teil genetisch vorgegeben. Zu einem nicht unerheblichen Teil sind aber eine Mikronährstoff- und Protein-arme Kost z. B. im Rahmen von strengen Diäten oder eine falsche Pflege mit stark entfettend wirkenden Nagellackentfernern oder flüssigen Haarfestigern die Ursache. In der Behandlung hat sich hochdosiertes Biotin (*z. B. Biotin IMPULS) bewährt. In mehreren Studien wurde für das B-Vitamin ein positiver Effekt bei Dosierungen zwischen 2,5 und 5,0 mg täglich nachgewiesen. Empfohlen wird die Therapie auch als Zusatzbehandlung bei Nagelpilz oder ekzematösen Nagelveränderungen. Die Behandlungsdauer beträgt bei Fingernägeln sechs und bei Fußnägeln zwölf Monate, bei Haaren je nach Länge zwischen drei und sechs Monaten, eine kurmäßige Wiederholung ist sinnvoll. Zusätzlich geraten wird zu Gelatineprodukten, am besten angereichert mit der schwefelhaltigen Aminosäure L-Cystin (*z. B. Gerontamin® nutri).

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?

Anzeige

Der Magen: Funktionen, Dysfunktionen und Therapien

Stechend, ziehend oder doch eher drückend? Magenschmerz hat viele Gesichter. Wo entstehen aber die Probleme und wie kann Iberogast® helfen? Erfahren Sie mehr im Video.

Anzeige