Virusinfektion durch die Nase

Nasale Flimmerzellen sind primäre Ziele von SARS-CoV-2

Die oberen Atemwege sind schon in der frühen Phase von COVID-19 betroffen, aber der SARS-CoV-2-Tropismus auf zellulärer Ebene, also die Fähigkeit des Virus, eine bestimmte Sorte von Zellen oder bestimmte Gewebe zu infizieren und sich dort zu vermehren, ist nicht vollstä...

Deutlicher Anstieg in den letzten zehn Jahren

nur für Fachkreise Pollinosis: Mehr Erwachsene in Städten betroffen

Die Versorgungsatlas-Studie zu Stadt-Land-Unterschieden in der Verbreitung von Heuschnupfen in Deutschland zeigt: Immer Mehr Menschen leiden unter Pollinosis, seit 2010 ist ein Anstieg um 19% zu verzeichnen. Und: Die Erkrankungshäufigkeit ist in Großstädten am höchsten...

Wirtschaftlichkeitsanalyse

Wie kosteneffektiv ist Homöopathie bei Halsentzündungen?

Antibiotika sind eine mögliche Behandlung für Patient:innen mit rezidivierenden akuten Halsinfektionen, aber die Effektivität kann mäßig sein. In Anbetracht der Schwierigkeiten mit Antibiotikaresistenzen, sind Behandlungsoptionen, die Rezidive von akuten Halsentzü...

Therapie akuter Atemwegsinfekte

Schlüsselrolle für mukoziliäre Clearance

Die frühzeitige und gezielte Behandlung akuter Atemwegsinfekte hat einen hohen Stellenwert zur Verhinderung von weiteren Ansteckungen und Komplikationen. Im Rahmen einer Pressekonferenz der Firma Pohl-Boskamp diskutierten Expert:innen aus unterschiedlichen Fachgebieten den Stellenwert und...

Husten, Schnupfen, Hals-, Kopf und Gliederschmerzen

Erkältungsbeschwerden gezielt behandeln

Kaum fallen im Herbst die Blätter von den Bäumen, haben Erkältungen schon wieder Saison. Diese durch Viren hervorgerufenen Infektionen der oberen Atemwege sind zwar meist harmlos, doch können die zahlreichen Symptome den Betroffenen ordentlich zu schaffen machen.

Spirometrie bei Kindern

Im Sitzen oder Stehen?

Allgemein wird empfohlen, die spirometrische Untersuchung bei Kindern besser im Sitzen durchzuführen. Die Erfahrung zeigt allerdings , dass Kinder während der Spirometrie lieber stehen.

COPD: ein schwer zu fassendes Leiden

Auf dem Weg zur Präzisionsmedizin

Die chronisch-obstruktive Lungenkrankheit ist heterogen und von variierendem Verlauf. Für eine treffsichere Therapie wären klinische oder biochemische Marker von großem Wert, an denen man das Therapieansprechen und die Prognose sicher ablesen kann.

Rhinosinusitis

Schnüffeltest als Diagnosetool?

Die Messung des ausgeatmeten Stickstoff- Monoxid, Fe(NO), dient bei Asthma als nicht-invasive Untersuchungsmethode. Eine Studie untersuchte nun die Anwendbarkeit der Messung von nasalem NO bei eosinophiler chronischer Nasen-Nebenhöhlen- Entzündung (ECRS).

PTA-Wissen

Pulmonale Hypertonie trifft Ältere am meisten

Wenn eine pulmonale Hypertension diagnostiziert wird, handelt es sich in der Mehrheit der Fälle um einen Patienten in höherem Alter. Dann muss man mit zusätzlichen Krankheiten und mit einer besonders schlechten Prognose rechnen.

Chronisch-obstruktive Lungenerkrankung

nur für Fachkreise Das ABC der COPD

Die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung COPD ist weltweit für mehr als drei Mio. Todesfälle jährlich verantwortlich. Rauchen gilt als COPD-Ursache Nummer 1. Aber es gibt durchaus auch COPD-Patienten, die nie geraucht haben.

Vanille, Zimt und Menthol

Giftige Geschmacksstoffe in E-Zigaretten

Die meisten Nutzer von E-Zigaretten erliegen der Fehlannahme, dass das Dampfen eine vergleichsweise harmlose Alternative zur Zigarette darstellt. Geworben wird dabei mit attraktiven Geschmacksvarianten, wie „Cotton Candy“ oder „Tutti Frutti“. Gerade die ...
hhh

 

x