Aktuelle Studien

Krebsforschung

Sauerstoffradikale besser als ihr Ruf

Sauerstoffradikale im Körper gelten gemeinhin als gefährlich, denn sie können sogenannten oxidativen Stress auslösen. In Untersuchungen an Mäusen haben Wissenschaftler:innen der Goethe-Universität Frankfurt jetzt herausgefunden, wie Sauerstoffradikale ...
Original Pressemeldung
LMU Klinikum München
Seit vielen Jahren sind Studien bekannt, wonach bestimmte Zellen des Gehirns körpereigene Cannabinoide ausschütten - die auch zur Selbstverteidigung gegen Glioblastome dienen. Forscher:innen des LMU Klinikums haben nun eindeutige Beweise für den tumorbekämpfenden Effekt von hochreinem Cannabidiol (CBD) bei grundlagenwissenschaftlichen Modellen für Glioblastome nachweisen können.
Deutsches Krebsforschungszentrum
Gleich 3 Metaanalysen klinischer Studien kamen in den letzten Jahren zu dem Ergebnis, dass eine Vitamin D-Supplementierung mit einer Verringerung der Sterberate an Krebs um etwa 13 % einherging.
Prognosefaktoren
COVID-19 ist eine neue Krankheit und das klinische Profil entwickelt sich weiter. Jeder gut aufgezeichnete Fall in der homöopathischen Praxis ist wichtig für die Entscheidung über die zukünftige Vorgehensweise, so die Autor:innen einer aktuellen Studie. Sie zielt darauf ab, klinisch nützliche homöopathische Mittel und ihre Indikationen unter Verwendung eines Prognosefaktor-Forschungsmodells zu identifizieren.
News

Deutschlandweite Umfrage zur Klimakrise

Wie groß ist die Bereitschaft zum Verzicht?

Hitzewellen, längere Pollenallergiesaison, neue Krankheitsüberträger – der Klimawandel ist auch in den Apotheken als Thema angekommen. Pharmafirmen, vor allem mit einer Produktpalette aus der Naturheilkunde, werben mit Nachhaltigkeit. Aber inwieweit sind die deutschen ...
x