Unbekannte Vorerkrankungen bedenken

nur für Fachkreise Plötzlicher Herzstillstand junger Hobbysportler

Einen plötzlichen Herzstillstand erleiden in Deutschland jährlich etwa 65.000 Personen, ca. 60.000 Menschen sterben daran. Die Zahlen des „Sudden Cardiac Death Registers“ zeigen, dass nicht nur ältere Menschen mit bekannten Vorerkrankungen betroffen sind, sondern...

Doppelblinde, randomisierte, placebokontrollierte Studie

Individualisierte homöopathische Arzneimittel bei Hypertonie

Prähypertonie bleibt eine Herausforderung für die öffentliche Gesundheit. Angemessene Interventionen sind erforderlich, um das Fortschreiten zu Bluthochdruck und / oder anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verhindern. Ziel einer aktuellen Studie war die Untersuchung der ...

Studie am Tiermodell

Ginsenoside haben therapeutische Effekte auf Atherosklerose

Hypercholesterämie gilt als die Hauptursache von Atherosklerose. Die Zubereitung, Shengmai Yin (SMY) wird in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) bei der Behandlung von kardiovaskulären Erkrankungen häufig verwendet. Der pharmakologische Wirkmechanismus wurde ...

Nach Katheterablation

nur für Fachkreise Gewichtsverlust nach Herz-OP verbessert Vorhofflimmern

Bei Übergewichtigen, die ihr Gewicht nach einer Katheterablation reduzieren, kommt das Vorhofflimmern seltener zurück - dies zeigt nun eine erste kontrollierte Studie des Deutschen Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK). Die Ergebnisse unterstreichen, dass eine ...

CME

nur für Fachkreise Eine Herz-OP allein macht nicht glücklich

Eine neue Studie aus Deutschland konnte kürzlich zeigen, dass soziodemografische Variablen ernst zu nehmende Cofaktoren bei der subjektiven gesundheitsbezogenen Lebensqualität von Patienten nach einer Herzoperation sind und von Ärzten nicht vernachlässigt werden dü...

CME

Bei TTP sind noch viele Fragen offen

Die hereditäte TTP (Upshaw-Schulman-Syndrom) ist eine seltene, autosomalrezessiv vererbte Erkrankung. Man kennt fundamentale Faktoren der Pathophysiologie, aber bei allen Aspekten, von Diagnose bis Therapie, gibt es erhebliche Defizite. Vor der Forschung liegt noch ein langer Weg.

Kardiovaskuläre Erkrankungen

Geschlechtsspezifisches Management

Kardiovaskuläre Erkrankungen zählen zu den häufigsten Todesursachen der Welt. Nur wenige wissen, dass es große geschlechtsspezifische Unterschiede in Bezug auf Risikofaktoren und Symptome gibt. Braucht man also ein geschlechtsspezifisches Management?

Vorhofflimmern

Gesund durch Bewegung?

Der Zusammenhang zwischen körperlicher Aktivität und Vorhofflimmern wird seit langer Zeit kontrovers diskutiert. Einige Studien sprechen für ein erhöhtes, andere für ein niedrigeres Risiko.

Cave

Vorsicht mit Diclofenac!

Diclofenac, das meist genutzte nicht-steroidale Antirheumatikum (NSAR) weltweit, ist in den meisten Ländern nicht verschreibungspflichtig. In einer Metaanalyse wurde nun versucht, ein kardiovaskuläres Risikoprofil für dieses Medikament zu erstellen – und das nicht ohne...

Stress im Job

Grund für Vorhofflimmern?

Es gibt nicht viele Studien über eine eventuelle Assoziation zwischen Arbeitsbelastung und der Entstehung von Vorhofflimmern. Nun widmete sich eine in Schweden durchgeführte Metaanalyse diesem Thema.

Ältere Patienten

Statin-Wirksamkeit

Statine reduzieren das Risiko für schwerwiegende vaskuläre Ereignisse und senken die vaskuläre Mortalität. Unsicher ist jedoch, wie wirksam und sicher Statine bei älteren Patienten sind. Eine Metaanalyse gibt Aufschluss.
hhh

 

x