Volksleiden Ischias

nur für Fachkreise Welche Schmerzmittel helfen wirklich?

Die Ischialgie ist ein häufiges Krankheitsbild. Das wichtigste Therapieziel ist eine schnelle und effektive Schmerzlinderung. Die Evidenz für die meisten pharmakologischen Therapieoptionen ist aber gering.

Rheumatoide Arthritis

Ernährung beachten!

Auslöser der rheumatoiden Arthritis (rA) sind neben Pathogenen, Rauchen und Hormonstörungen auch bestimmte Lebensmittel. Die Ernährung ist bei rA daher ein wichtiger therapeutischer Ansatzpunkt.

Aktuelle Forschung zur rheumatoiden Arthritis

Schützen PUFA?

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren (PUFA, polyunsaturated fatty acids) spielen eine zentrale Rolle bei der Homöostase des Immunsystems. Beim Menschen deuten mehrere Fall-Kontroll- und prospektive Kohortenstudien darauf hin, dass ein hoher Gehalt an n-3-PUFA in der Nahrung eine...

Aktualisierte Empfehlungen

Behandlung des Kreuzschmerzes

Nach zehn Jahren war es wirklich an der Zeit: Das American College of Physicians (ACP) aktualisierte seine Leitlinien zum akuten, subakuten und chronischen tiefen Rückenschmerz (LBP, low back pain; Kreuzschmerz; Lumbago).

Axiale Spondylarthritis

nur für Fachkreise Entzündung und Knochenumbau im Fokus

Der übergreifende Terminus „axiale Spondylarthritis“ umfasst sowohl die klassische Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew) als auch die sakroiliakale Wirbelsäulenentzündung ohne radiologische Veränderungen; auch Psoriasis-Arthritis, die mit chronischen ...

Chronische Rückenschmerzen

Welche Trainingsform eignet sich am besten?

Patienten mit chronischen Rückenschmerzen bewegen sich aus Angst vor Schmerzen zu wenig. Die Folgen: Muskelatrophie. Krafttraining stärkt dagegen die Muskeln und lindert die Rückenschmerzen. Auch Gehen reduziert Rückenschmerzen. Doch welches Training ist besser: ...

Muskelschmerzen durch Statine

Alles nur Einbildung?

In mehreren Beobachtungsstudien wurde gezeigt, dass bis zu 20% aller Statin-therapierten Patienten unter Nebenwirkungen, vornehmlich Muskelschmerzen und Erschöpfung, leiden. In randomisierten klinischen Studien konnte dies allerdings nicht bestätigt werden. Eine sinnvolle Erkl&...

Beratung rund um Osteoporose

Bewegung und Ernährung im Vordergrund

Vor allem Frauen nach der Menopause, aber auch Männer ab 70 Jahren leiden unter Osteoporose. Meist entwickelt sich die Knochenerkrankung unbemerkt über viele Jahre hinweg und manifestiert sich dann plötzlich mit einem Knochenbruch.

Phytotherapie

Schmerzcreme mit ätherischen Ölen

Die neue Trommsdorff® Schmerzcreme mit Pfefferminz-, Eukalyptus- und Rosmarinöl eignen sich zur unterstützenden Behandlung rheumatischer Beschwerden und Muskelschmerzen wie z. B. Zerrungen, Prellungen und Verstauchungen. Sie sollte drei- bis fünfmal täglich ...

Bromelain bei Sportverletzungen

Fußball, Handball, Skifahren und Tennis sind die Sportarten mit dem höchsten Verletzungsrisiko. Zur Begleitbehandlung bei akuten Schwellungen nach Stauchungen, Prellungen oder Zerrungen hat sich die Enzymtherapie als wirksam erwiesen. Ausreichend hoch dosiert besitzen Enzyme wie...

Roh, gebraten oder gekocht?

Fisch bei Gicht richtig zubereiten

Fisch gilt als gesund, wenn es um Risiken am Herz-Kreislauf-System geht. Aber Fisch enthält auch Purin, welches zu erhöhten Harnsäurespiegeln (Hyperurikämie) und Gicht führen kann. Man kann Fisch aber so zubereiten, dass die „Purin-Last“ möglichst ...

Gicht-Therapie

Tipps zum Umgang mit Allopurinol

Gicht ist mehr als ein schmerzhaftes Großzehengrundgelenk. Gicht wird heutzutage mehr und mehr als systemische Erkrankung verstanden, bei der es auch zahlreiche Komorbiditäten zu beachten gilt. Eine Übersichtsarbeit aus Australien gibt aktuelle Tipps zur Therapie der Gicht ...

 

x